Aura lesen

Hast du dich schon einmal gefragt, wie Fernheilung funktioniert? Oder wie es möglich ist, dass Krankheiten über die Aura diagnostiziert werden können, obwohl die Krankheit noch nicht im Körper ausgebrochen ist? Und hast du dich schon einmal gewundert, wie ein Merkmal vom Vater zum Sohn weitergegeben wird, zum Beispiel die Art und Weise, wie er geht? 

Das alles hat seinen Ursprung auch in den Feldern, die uns umgeben, die in uns wirken. Im Folgenden konzentrieren wir uns auf das feinstoffliche Aurafeld und das morphogenetische Feld, die beide von unserem Körper erzeugt werden (übrigens auch von allen anderen Lebewesen). Du wirst in der Lage sein, Themen, die dich in deinem Leben beschäftigen, in deinem Aurafeld zu erkennen. Frage dich dabei auch, ob du sie spüren kannst, zum Beispiel anhand eines Gefühls, einer Spannung im Körper. Zum Schluss wirst du lernen, wie du mit einer einfachen Technik Entspannung in dein Aurafeld bringst. 

Ein Energiefeld ist ein Bereich, in dem eine Kraft ihre Wirkung gleichmäßig auf jeden Punkt ausübt. Der grundlegende Unterschied zwischen den Feldern besteht in der unterschiedlichen Schwingung und in der Art der Information. Neben den feinstofflichen, nicht messbaren Feldern gibt es messbare Felder, zum Beispiel das elektromagnetische Feld des Herzens. Alle Felder wirken zusammen und beeinflussen einander. Sie fließen auch ineinander und durchdringen – wie jede andere Schwingung und Strahlung – den Körper. 

Das Aurafeld

Die Aura ist das biomagnetische Feld unseres Körpers. Obwohl sie schon seit über hundert Jahren erforscht wird, konnte bisher noch nicht eindeutig geklärt werden, aus was sie eigentlich besteht. Es könnte sein, dass es sich um Plasma handelt, winzige Teilchen, die sich wie Wolken fortbewegen. In der Wissenschaft ist man sich jedoch einig, dass die Aura Informationen über unseren Gesundheitszustand enthält. Sie kann sich sogar über mehrere Kilometer ausdehnen oder zusammenziehen. Sie pulsiert, wie alle Organe, wenn sie gesund ist, und verändert ihren Rhythmus bei Krankheit. Als Verbindung zur Materie dienen Chakren und Energiebahnen (Meridiane). Sie wandeln Informationen, Schwingungen um und transportieren diese vom Feinstofflichen ins Materielle, von außen nach innen und umgekehrt. Das Aurafeld hat sieben grundlegende Schichten. (…)

Wir gehen in diesem Artikel auf die Bedeutung der einzelnen Schichten ein und erklären, welche weiteren Schichten schon entdeckt und beschrieben wurden. Vor allem aber zeigen wir dir einen Weg, wie du selbst diese Schichten erspüren und allfällige Blockaden wahrnehmen kannst.

Zur Leseprobe dieser Ausgabe

Direkt bestellen

Facebook
Facebook
Google+
Twitter
Visit Us
YouTube
YouTube
Pinterest
Pinterest
Instagram
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.